2020 Jahresrückblick

Zu Beginn des Jahres konnte man kaum ahnen, welch außergewöhnliche Ereignisse es für uns alle, aber auch für das Projekt UIZ, bereit halten würde. Noch im November 2019 gab es sehr ermutigende Zeichen aus der Ampelkooperation im Rat der Stadt Düsseldorf. Es sah ganz so aus, als wollten die Regierenden das letzte verbliebene Jahr noch nutzen, um UIZ konkret werden zu lassen.

Als dann Karneval 2020 kam, waren schon klare Anzeichen zu sehen, dass 2020 wohl kein normales Jahr werden würde. Dennoch war „Natürlich jeck“ wieder am Start, wieder unterstützt von einer beeindruckenden, jungen Truppe von „Fridays For Future“.

Aber kurz danach mussten viele Pläne aufgegeben oder verschoben werden. Rats- und Ausschusssitzungen wurden abgesagt und so kam auch der geplante „Runde Tisch“ mit Politik, Verwaltung und Vertretern von UIZ, der das Projekt beschleunigen sollte, nicht zustande.

Statt dessen mussten Bauvoranfragen für die Standorte Caritasplatz und Kirchplatz erarbeitet und eingereicht werden. Da diese Maßnahme nicht vorgesehen war, mussten wir außerdem eine Befreiung von den Genehmigungsgebühren beantragen. Die Befreiung wurde dann auch genehmigt.

Die nächsten Wochen waren weiter vom ersten Lockdown geprägt. Radeln war noch erlaubt, also konnte auch UIZ mit einer kleinen Truppe wieder beim Stadtradeln teilnehmen. Dem Team-Käptn Herry Rubarth und allen Teilnehmern ganz herzlichen Dank! Vielleicht geht 2021 ja noch mehr.

Im Sommer wurde das Projekt und die möglichen Standorte dann noch weiteren Interessentengruppen vorgestellt. Mittlerweile hat sich die Nachfrage nach Flächen dadurch noch einmal deutlich erhöht!

Und dann begann der Wahlkampf. UIZ hat das Projekt dann mit der OB-Kandidatin der FDP und den Kandidaten der GRÜNEN, der CDU und den Linken persönlich diskutieren können. Vor der Stichwahl gab es dann auch das Gespräch mit dem amtierenden OB, Thomas Geisel.

Am Ende wurde dann Dr. Stephan Keller, CDU, zum neuen Oberbürgermeister der Stadt Düsseldorf gewählt. Und auch die Mehrheiten im Rat änderten sich.

So haben die GRÜNEN mehr Ratsmandate erhalten und verhandeln jetzt mit der CDU über eine Kooperationsvereinbarung. Natürlich erwarten wir von einer derart starken GRÜNEN Partei auch ein deutliches Signal für eine Realisierung von UIZ.

Dies umso mehr als die beiden Bauvoranfragen in einer Sitzung der BV3 im September von allen Parteien einstimmig abgelehnt wurden. Trotz erwartbarer Streitpunkte bei beiden Standorten kamen die Ablehnungen in dieser Form für uns völlig unerwartet.

Vorausschau 2021

Aktuell sieht es so aus als würden wir die Projektarbeit fortsetzen können. Ein entsprechender Mittelantrag ist gestellt. Schon im Januar wird es ein (virtuelles?) Treffen mit Oberbürgermeister Keller geben. Bis dahin wird dann auch klar sein, in welcher Form UIZ in die Kooperationsvereinbarung eingeflossen ist. Die weiteren Schritte werden stark von diesem Ergebnis abhängen.

Dankeschön

Zum Jahresende möchten wir uns, wie im Vorjahr, bei allen Mitstreiterinnen und Mitstreitern ganz herzlich bedanken für die Hilfe und das gezeigte Engagement!

Wir wünschen allen schöne Festtage und ein gutes Jahr 2021!

Menü