Austausch mit dem Grünen-Kandidaten für das Amt des Oberbürgermeisters

Am 7.8.2020 informierte sich der Oberbürgermeister-Kandidat von BÜNDNIS 90/ Die Grünen, Stefan Engstfeld, über den Stand der Entwicklung zum Projekt „Umwelt ins Zentrum“. „Wir brauchen dieses Umwelthaus im Zentrum der Stadt – ich werde mich für die Umsetzung weiterhin stark machen!“, versicherte Stefan Engstfeld, der zusammen mit seinen Parteikolleg*innen Lukas Mielczarek, Iris Bellstedt und Claudia Engelhardt in das heutige Umwelt-Zentrum Düsseldorf in der Merowingerstraße kam.

Kandiadat Stefan Engstfeld im UZD

Stefan Engstfeld/Die Grünen, Iris Bellstedt/Die Grünen, Stefan Wenzel/ NABU, Helwig von Lieben/ Umwelt-Zentrum Düsseldorf, Lukas Mielczarek/Die Grünen, Katja Hummert/ wertsicht, Dirk Jansen/ BUND

Die beiden Architekten-Entwürfe fanden große Zustimmung. Wobei Stefan Engstfeld der Standort am Caritasplatz besonders zusagte, „hier wird das Haus besonders sichtbar, das Haus kann Bindeglied zwischen Altstadt und Hafen werden und wird mit der Nähe zum Landtag auch Signalwirkung über die Stadtgrenzen hinaus haben“. Lukas Mielczarek, aktuell Sprecher des Jugendrats, hob auch den hohen Symbolwert von der Idee am Kirchplatz hervor: „Parkplätze für einen öffentlichen Raum der Umwelt zur Verfügung zu stellen ist ein mutiger und notwendiger Schritt“. Hier wird die Idee verfolgt, eine Etage der Tiefgarage zu öffnen und so einen zentralen Platz mit nachhaltigen Angeboten aus  Gastronomie und Einzelhandel mit Aufenthaltswert zu schaffen.

Bündnis 90/ Die Grünen wollen, dass das Vorhaben während der nächsten Legislaturperiode umgesetzt wird.  „Die Zeit ist reif für ein Zentrum für Umweltschutz in der Mitte der Stadt und damit in der Mitte der Gesellschaft,“ ist im aktuellen Wahlprogramm der Grünen zu lesen.

Menü