Projektbeirat informiert Umweltdezernentin Helga Stulgies über den aktuellen Projektstand

Am 9.4.2019 kamen die Umweltdezernentin sowie Mitarbeiter des Umwelt- und des Gartenamts mit Vertretern des Projektbeirats UIZ zum Informationsaustausch zusammen.

Nach einer kurzen Darstellung der Projektgeschichte machten die Beiratsvertreter die Chancen des Projekts für Umwelt- und Klimaschutz und für die Stadt Düsseldorf deutlich. Konkret wurde es dann bei der Vorstellung der aktuell angedachten Standorte – Rheinkniebrücke und Bilker Kirchplatz. Die bisherigen Voruntersuchungen haben ergeben, dass es bei beiden Standorten keine erkennbaren technischen, bau- oder planungsrechtlichen Hinderungsgründe gibt. Frau Stulgies wies an dieser Stelle darauf hin, dass sich Problemstellungen bei derartigen Objekten erst in der weiteren Planung ergeben. Der Beirat wird auch aus diesem Grund vermutlich in seiner nächsten Sitzung den Auftrag zur Vorplanung für beide Standorte an zwei Architekturbüros vergeben. Zuvor soll jedoch noch das Ergebnis des Gesprächs mit Oberbürgermeister Thomas Geisel am 11.4.2019 abgewartet werden.

Anwesend waren:

  • Helga Stulgies, Umweltdezernentin der Stadt Düsseldorf
  • Thomas Loosen, Leiter des Umweltamts der Stadt Düsseldorf
  • Folke große Deters, Umweltreferent im Büro des Oberbürgermeisters
  • Thomas-Eberhard Köster, Gartenamt der Stadt Düsseldorf
  • Bernhard Kamp, Geschäftsführer NABU NRW
  • Dr. Harald Kloetsch, Schatzmeister NABU NRW
  • Dirk Jansen, Geschäftsleiter BUND NRW
  • Herry Rubarth, ökologik Umweltberatung
  • Hans-Rainer Jonas, Niemandsland
  • Katja Hummert, WertSicht
  • Stephan Kadelke, Umwelt-Zentrum Düsseldorf

 

Menü